Glauben leben

Fürchtet euch nicht!
Glauben leben · 10. Juni 2024
Freiheit oder Sicherheit – das war der Konflikt, den das Volk Israel nach der Flucht aus Ägypten mit in die Wüste nahm. Doch die sichere Aussicht, dass etwas Gutes auf dem Herd steht, musste zurückbleiben.

Bleibet hier und wachet mit mir.
Glauben leben · 11. Mai 2024
Für mich ist es ein Lied, dass die Stimmung des Abendgebets in Taizé perfekt verkörpert. Kennengelernt habe ich es nicht in Taizé selbst, sondern auf der Konfirüstzeit in Schmiedeberg.

Glauben leben · 20. März 2024
Wir sind mitten in der Fastenzeit, eine Zeit für Reflektion und eine Einladung zum Nachdenken. Ein Blickwechsel auf das, was im Leben wichtig ist, ja was wirklich wichtig ist, und auch was du und ich loslassen wollen, um noch mehr das Gute zu leben und zu verbreiten.

Glauben leben · 08. März 2024
Es kommt nicht nur darauf an, WAS ich suche. Es kommt darauf an, WO ich suche. Auch zu Ostern.

Das ganze Leben ist eine Schule
Glauben leben · 05. Februar 2024
An der Liebe wird unser Glaube erkennbar. Wir können, wenn wir das wollen, meist noch besser werden in Sachen Liebe und Gerechtigkeit.

Mein Vorsatz für 2024
Glauben leben · 12. Januar 2024
Mein Vorsatz für 2024: Ich möchte lernen, andersherum zu denken: Weil immer wieder Neues in unseren Köpfen entsteht, vertraue ich darauf, dass es die dazu passenden Rahmenbedingungen geben wird.

Glauben leben · 31. Dezember 2023
1. Korinther 16,14 Gedanken zur Jahreslosung 2024 „Gottes Liebe ist so wunderbar, … so wunderbar groß!“ Das war das erste Lied, welches unsere Enkeltochter im Kindergottesdienst gelernt hatte und immer wieder laut und fröhlich sang. Und ich sang mit, aus vollem Herzen; war und ist doch mein Leben übervoll von Gottes Liebe. Ein Sinnbild für Liebe ist das Gleichnis vom verlorenen Sohn (Lukas 15,11). Liebe schenkt Freiheit, kann warten und ist geduldig, sie hofft alles und duldet alles,...

Meine Augen haben deinen Heiland gesehen
Glauben leben · 29. November 2023
Simeon spricht von einem Kind, von dem eine Hoffnung für alle Völker ausgeht. Es bringt Licht in die komplizierte Welt und baut Brücken zwischen Menschen, die zuvor unvereinbar miteinander im Streit lagen.

„Er allein breitet den Himmel aus.“
Glauben leben · 12. November 2023
Es ist finstere Nacht. Ich liege auf einer Wiese. Mir kommen sorgenvolle, finstere Gedanken. Ich werde ruhig. Schaue, so weit ich kann, und staune, dass es mich gibt.

Seid Täter des Worts und nicht Hörer allein
Glauben leben · 08. Oktober 2023
Nicht Erwartungsdruck, sondern Lust am Ausprobieren brachte die Gemeinde dazu, über ihre Kirchenmauern hinaus ihren Glauben zu leben und zu bezeugen. Es wurde ein „Gottesdienst“ an den Menschen.

Mehr anzeigen