Bild: Dirk Hille
Bild: Dirk Hille

Nächster Gottesdienst

20. Mai - 9.30 Uhr Gottesdienst in Coschütz - Pfingstmontag

Windbergstr. 20 (neuer Ort!), 

Pfarrerin Rummel


Dippold vor der Stadtkirche, Foto: Kramer
Dippold vor der Stadtkirche, Foto: Kramer

25. Mai Familienausflug nach Dippoldiswalde

Programm: Stadtführung mit Dippold und Besuch des Stadtmuseums (Mitmachmöglichkeiten für Kinder),

Andacht in der Stadtkirche, Mittagessen und Kaffeetrinken, ab 17.30 Uhr Fröhliches Beisammensein und Abendessen in der Zionskirche für Jedermann sowie Übernachtung für Kinder und Jugendliche 
>> Mehr zum Familienausflug



Foto: Alexander Schimmeck / unsplash
Foto: Alexander Schimmeck / unsplash

28. Mai - 15.00 Uhr - Treff am Dienstag
„Nicaragua: ein Leben zwischen Vision und Wirklichkeit“
Pfarrerin Beatrice Rummel berichtet mit Wort und Bild von einer außergewöhnlichen Reise.



Foto: Alexander Henke / unsplash
Foto: Alexander Henke / unsplash

Bis 29. Mai - Anmeldung für die Gemeindefreizeit in Bautzen

Vom 25. bis 27. Oktober sind alle Interessenten und Gemeindeglieder unserer vier Schwester-Gemeinden zu einer Gemeindefreizeit zum Thema "Die Farben des Glaubens" eingeladen. Herzlich willkommen sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters. 
>> Mehr zur Gemeindefreizeit



1. Juni - 19 Uhr Jugendgottesdienst Living Water

Thema: "Fear not"

"Fürchte dich nicht, ich halte dich." Du bist herzlich eingeladen zu unserem nächsten Jugendgottesdienst.

>> Mehr zum Jugendgottesdienst



15. Juni - Sommerfest für die ganze Familie

Thema: "Seht die Vögel unter dem Himmel"

15 Uhr Andacht mit Chor

anschließend Kaffeetrinken, Spiel- und Bastelangebote, Volksliedersingen mit dem Posaunenchor

17 Uhr Jazz und Klassik

mit Ulrich Thiem

18 Uhr Ausstellungseröffnung
mit Fotos von Andreas Fery

danach Abendessen rund um den Grill

Alle sind herzlich eingeladen!



Foto: Friederike Steinmüller
Foto: Friederike Steinmüller

Bleibet hier. Und wachet mit mir.

Für mich ist es ein Lied, dass die Stimmung des Abendgebets perfekt verkörpert. Kennengelernt habe ich es tatsächlich nicht in Taizé selbst, sondern auf der Konfirüstzeit in Schmiedeberg.

>> Mehr dazu von Friederike Steinmüller im Zionsblog



Foto: Michelle Henderson / unsplash
Foto: Michelle Henderson / unsplash

Liebe Gemeindemitglieder,

Krisenmodus ist zum Wort des Jahres 2023 gewählt worden, weil es wohl am deutlichsten die Situation in unserer Gesellschaft widerspiegelt. Kirche ist ein Teil davon, möchte aber nicht aus dem Krisenmodus heraus das Leben der Gemeinde gestalten, sondern aus Werten, die uns das Evangelium von Jesus Christus mit ins Leben gibt.
>> Mehr von Pfarrerin Rummel



Monatsspruch Mai 2024

Alles ist mir erlaubt, aber nicht alles dient zum Guten. Alles ist mir erlaubt, aber nichts soll Macht haben über mich.

1. Korrinter 6,12