· 

Was verbinden Sie mit "Frieden"?

Bild: Antonia Richter
Bild: Antonia Richter

Liebe Gemeindemitglieder,

 

ich möchte Sie einladen, zum Begriff „Frieden“ frei zu assoziieren. Das bedeutet, dass Sie in einer Mußestunde Zettel und Stift zur Hand nehmen und alles aufschreiben, was Sie mit dem Wort „Frieden“ verbinden. Lassen Sie Ihren Gedanken freien Lauf und zensieren Sie diese nicht. Sie werden staunen, was Ihnen alles in den Sinn kommt. Und sollte sich das eine oder andere nicht friedvoll anfühlen, so lohnt es sich gewiss, dem nachzuspüren.


Lesen Sie im Folgenden meine Assoziationen: 

Friedenstaube * Sonnenuntergang * Meeresbrise * Schäfchenwolken * Moos * Schweden *

Schneeflocken * Tannenduft * Kerzenlicht * Krippe * Weihnachtslieder *

Schaumbad* Kuscheldecke * Stille * Sternenhimmel *

Wiege* Babyduft * warmes Kinderhändchen *

Bachgeplätscher * Blätterrascheln *

Glauben *

Zuversicht * Hand auflegen *

Zuneigung * Respekt * Zivilcourage *

Losung lesen * sich anlehnen * umarmt werden * einen Choral singen * Mittagsschlaf * Muscheln sammeln * Innehalten * Pilgern * im See schwimmen *

Hände falten * Gebet * hoffen * auf Gott vertrauen * ankommen * verstanden werden *

 

Ines Richter-Kuhn