Lobe, Zion, deinen Gott – eine Einladung zur Hoffnung
Glauben leben · 11. Juni 2022
Jesus trägt auch diesen Menschheitsfluch des Krieges mit, hält ihn aus und überwindet ihn. Denn auch sein Leidensweg hat sich unverhofft in neues Leben gewandelt.

Kunstausstellung von Angela Hampel
Kunst und Glaube · 28. Mai 2022
Die Vernissage der Ausstellung findet am 2. Juli 2022 statt und beginnt um 18:30 Uhr. Die Laudatio wird von der Kunstwissenschaftlerin und Galeristin Karin Weber gehalten. Den musikalischen Rahmen gestaltet Steffen Gaitzsch (Violine). Alle Kunstinteressierte sind herzlich eingeladen!

Eine Taste für Zion
Informationen · 24. Mai 2022
Die Musik ist ein wesentliches Element unseres Gemeindelebens. Seit 1983 leistet unser von der Firma C. Bechstein gefertigter Flügel im Gemeindesaal dazu einen Beitrag. Jetzt bedarf er unbedingt einer Generalüberholung. Vielen Dank für Ihre Spende!

Die Generationenfrage
Glauben leben · 05. Mai 2022
„Tu was!“ – Das sagt David zu seinem Sohn Salomo, weil er es selbst nicht mehr hinbekommt. Er gesteht sich und der nächsten Generation gegenüber ein: Ich bin nicht in der Lage, die großen Aufgaben, die vor mir liegen, zu lösen.

Über meine JG-Zeit in der Zionsgemeinde
Festjahr 2022 · 22. April 2022
Was machen zehn verkleidete Jugendliche am Samstagmorgen in der Kirche? Ja, sie proben für´s Krippenspiel.

Ich KANN WIEDER HINSEHEN
Glauben leben · 10. April 2022
Ich KANN WIEDER HINSEHEN Eine Frau sitzt mit ihren beiden Kindern im Zug. Sie schauen aus dem Fenster. In den Augen Tränen. Draußen auf dem Bahnsteig steht ihr Mann.

Friede mit euch.
Glauben leben · 23. März 2022
Wir sind fassungslos und sprachlos, welche Spirale der Gewalt durch den Angriff russischer Truppen auf die Ukraine in Gang gesetzt wurde. Doch Frieden geht nur mit uns. Eine Ermutigung, selbst aktiv zu werden, von Pfarrer Georg Zimmermann.

Familienkirche, was ist das eigentlich?
Gemeinschaft erleben · 21. März 2022
Unter „Familienkirche“ versteht man ein Konzept für den Sonntagsgottesdienst, welches insbesondere Familien mit kleinen Kindern aktiver in den Gemeindegottesdienst einbinden möchte.

Mit dem Gedenken an die Zerstörung das Festjahr beginnen?
Festjahr 2022 · 10. Februar 2022
Auch wenn ich keine Kriegserfahrungen habe, erinnere ich mich an die großen und kleinen persönlichen Fehlschläge und meine entsprechenden Gefühlslagen. Diese Situationen kann ich am besten durch Gespräche mit lieben Menschen und Gott bewältigen. Das hilft mir am besten. Geht es Ihnen ähnlich?

LOBE ZION DEINEN GOTT
Festjahr 2022 · 31. Januar 2022
Dort oben steht der Satz, in Stein gemeißelt, seit 1912. Er hat den 1. Weltkrieg, die Weimarer Zeit, die Hitlerjahre, den 13. Februar 1945, die Nachkriegs- und die DDR-Zeit überdauert. Er provoziert uns nun schon seit 110 Jahren zum Nachdenken und Einordnen unserer Erlebnisse in gut und schlecht, freudvoll und leidvoll und fordert uns auf zu bilanzieren.

Mehr anzeigen