Glauben leben

Glauben leben · 30. September 2020
Auf der Suche nach einem passenden Foto für meinen Artikel zur Jahreslosung fand ich diesen Balanceakt. Er ist Teil eines „Weges der Besinnung”, gestaltet von der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Bad Kissingen.

Glauben leben · 18. August 2020
Langsam haben wir uns daran gewöhnt, hinter der Maske mit den Augen zu lächeln und Sympathie auch ohne Händedruck oder Umarmung zu signalisieren. Denn genau in den Zeiten von physischer Distanz ist es umso wichtiger, sich im Herzen nah zu sein.

Glauben leben · 15. Juni 2020
Segen ist: Nicht ein nett gemeinter Wunsch, sondern der Zuspruch der wirksamen, heilsamen und verwandelnden Gegenwart des dreieinigen Gottes.

Glauben leben · 23. März 2020
Sonntag Lätare: Freue dich! - Mitten in der Passionszeit? In der Zeit von Corona? Freude: Worüber? Pause auf dem Leidensweg - zum Atemholen, Stärkung zum Durchhalten? Das erinnert an Rast und Gaststätte bei langen Wanderungen. Freue dich - mit Jerusalem!

Glauben leben · 23. Februar 2020
„Du bist mein Schatz!“, das sagen sicherlich viele Großeltern zu ihren Enkelkindern. So auch meine zu mir. Das Bild des Schatzes kam mir als erstes in den Sinn, als ich den Monatsspruch für den Februar las. Doch denken Sie doch einmal an Ihre eigene Schatzkiste: Was liegt darin und warum liegt es dort?

Glauben leben · 04. Januar 2020
Dieser verzweifelte Ausruf eines Vaters, der Jesus seinen „von einem bösen Geist besessenen“ Sohn bringt, dürfte exemplarisch sein für die Zwiespältigkeit unserer Gefühle, nicht nur zum Thema Glauben.

Glauben leben · 03. Dezember 2019
„Aber“ steht für Kritik, Widerspruch, Einwand und Dagegen-Sein. Auch in der Bibel ist es an einigen Stellen prominent vertreten. Manchmal verdeutlicht es, wie Männer und Frauen sich zu Gott hielten, statt zu leben wie ihr Umfeld.

Glauben leben · 15. November 2019
Schmetterlinge sind kleine Botschafter, die uns die Größe Gottes und die ungeahnten Möglichkeiten seiner Ewigkeit vor Augen führen.

Glauben leben · 28. September 2019
Von alters her ist der Regenbogen ein Zeichen der Versöhnung und des Aufbruchs. Gott hat ihn den Menschen seit Noah als Versprechen seiner Treue gegeben. Was das Wichtigste ist. Wichtig ist aber auch: Er steht für Vielfalt.

Glauben leben · 21. Juli 2019
Den Blick über die Weite des Meeres gleiten lassen mit seinem Hauch von Ewigkeit, hin zum Horizont, wo Himmel und Erde sich berühren. „Wie schön hat Gott unsere Welt geschaffen!“, möchte man dem entgegenrufen. „Suche FRIEDEN“ – hier finde ich ihn und kann ihn für einen Moment festhalten.

Mehr anzeigen