24. November 2018
Vor drei Jahren bekam ich eine Konzertkarte geschenkt. Und so saß ich unvermittelt in der Frauenkirche im Weihnachtsoratorium Kantate IV-VI. Sicher bin ich nicht der Einzige unter uns, der eine Gesamtaufnahme des Oratoriums zu Hause hat, und ich bin wohl auch nicht allein damit, beim Anhören über Teil III nicht hinauszukommen. Nun also ein Konzert mit Unbekanntem, warum denn nicht. Und es sollte mir unvergesslich werden. Zu Ende der Kantate IV sang der Tenor und zwei Violinen eine Fuge. Sie...