Kunst und Glaube · 29. März 2020
Bei Lichte betrachtet sehen wir Hoffnung in der Verzweiflung, entdecken wir Türen in Mauern, finden wir Brücken über tiefe Gräben. Bei Lichte betrachtet nehmen wir ganz neu wahr, wozu uns Gott beauftragt: Hoffnung verbreiten, Türen öffnen, über Brücken gehen. Dann wird das Kreuz für andere zur Rettung. Dann hat uns das „Licht bewegt“.

Glauben leben · 23. März 2020
Sonntag Lätare: Freue dich! - Mitten in der Passionszeit? In der Zeit von Corona? Freude: Worüber? Pause auf dem Leidensweg - zum Atemholen, Stärkung zum Durchhalten? Das erinnert an Rast und Gaststätte bei langen Wanderungen. Freue dich - mit Jerusalem!

Glauben leben · 14. März 2020
In diesem Jahr werden in allen Kirchgemeinden der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche die Kirchenvorstände neu gewählt. In Zion wird das am 20. September nach dem Erntedankgottesdienst geschehen.

Glauben leben · 23. Februar 2020
„Du bist mein Schatz!“, das sagen sicherlich viele Großeltern zu ihren Enkelkindern. So auch meine zu mir. Das Bild des Schatzes kam mir als erstes in den Sinn, als ich den Monatsspruch für den Februar las. Doch denken Sie doch einmal an Ihre eigene Schatzkiste: Was liegt darin und warum liegt es dort?

Kunst und Glaube · 28. Januar 2020
Über 300 Jahre liegen zwischen den Texten von Andreas Gryphius und Paul Celan. Doch haben beide Autoren mit ansehen müssen, wie alles, was ihnen vertraut vorkam, von Krieg und Gewalt zermalmt worden ist. Schlimmer sogar: es passiert noch immer, wir müssen nur hinsehen. Sagte Christus nicht: Liebet einander? Und schalt er nicht den Simon, als er ihn mit dem Schwert verteidigen wollte? Das Kreuz ist kein Schmuck, es ist eine Verpflichtung.

Glauben leben · 04. Januar 2020
Dieser verzweifelte Ausruf eines Vaters, der Jesus seinen „von einem bösen Geist besessenen“ Sohn bringt, dürfte exemplarisch sein für die Zwiespältigkeit unserer Gefühle, nicht nur zum Thema Glauben.

Glauben leben · 03. Dezember 2019
„Aber“ steht für Kritik, Widerspruch, Einwand und Dagegen-Sein. Auch in der Bibel ist es an einigen Stellen prominent vertreten. Manchmal verdeutlicht es, wie Männer und Frauen sich zu Gott hielten, statt zu leben wie ihr Umfeld.

Glauben leben · 15. November 2019
Schmetterlinge sind kleine Botschafter, die uns die Größe Gottes und die ungeahnten Möglichkeiten seiner Ewigkeit vor Augen führen.

Glauben leben · 28. September 2019
Von alters her ist der Regenbogen ein Zeichen der Versöhnung und des Aufbruchs. Gott hat ihn den Menschen seit Noah als Versprechen seiner Treue gegeben. Was das Wichtigste ist. Wichtig ist aber auch: Er steht für Vielfalt.

Kunst und Glaube · 31. August 2019
Auf dem Weg vom Friseur zum Hafen, vorbei am Wochenmarkt und schnell noch zwei Straßen im Verkehrsinfarkt überquert; was treibt mich eigentlich? Rechterhand eine Kirche, die vier Märtyrern geweiht ist, die noch 1824 von den Osmanen wegen ihres Glaubens hingerichtet worden sind. Das Portal steht offen, ich steige die Stufen empor und trete ein.

Mehr anzeigen